Sonntag 9.5. - Fast ein Wertungstag

Am Sonntagmorgen war ein kleines Wetterfenster zu erkennen, welches fast einen Wertungstag ergeben sollte. 11:30 war Startbereitschaft für Rookie und Unlimited Class angesagt. 

 

Ich hatte den ersten Start und habe es nach einigem Kämpfen auch tatsächlich in sichere Höhen geschafft. Leider wurde das Wetter im Startverlauf immer schwieriger, so dass nach  Öffnen der Startlinie schon die ersten Außenlandungen Bereich Sundern zu verzeichnen waren. Nach einem üblen Absaufer habe ich mich dort allerdings wieder hochgekämpft und die erste Wende der SAA-Task (Speed Assigned Area) über Eiringhausen gelegt. Danach gings dann in Richtung Mengeringausen wo die zweite Area lag. Leider erwischten mich auf dem Weg dorthin gleich zwei Schauer und unter der dichten Bewölkung war auch ohnehin keine Thermik mehr zu finden. Daher stand dann auch für mich die Außenlandung bei Niedersalwey an. Guido hat sich dann für eine Landung in Meschede entschlossen.

Letztenendes hätte das Wtterfenster ca. 1h länger sein müssen, um rumzukommen und auch die 2h Mindestzeit zu erfüllen. Wie mans richtig macht hat Jörg Schwarz gezeigt, der die erste Area mit Zentrum Nordhelle voll ausgenutzt hat und bis zum Dümpel geflogen ist.  Im Fall, dass genügend Flüge über 100km zusammengekommen wären hätte er recht viele Streckenpunkte bekommen und so weit oben auf der Wertung gestanden.

Samstag 8.5.

Leider musste heute für alle Klassen neutralisiert werden. Das blaue Loch ließ bis 1800 auf sich warten, so dass keine Streckenflüge möglich waren.  Maik Kühlenborg hält den Tagesrekord mit 32min. Wir haben aber den Tag genutzt und fleißig mit dem Twin geschult.

 

Fotos vom Briefing gibts in der Galerie 

Anreise

Wir sind schon da! Zelte sind augebaut und der zentrale Dorfplatz zwischen Soest und Plettenberg steht auch. Pizza geht auch in Ordnung. Morgen ist Briefing um 0900!

 

Sauerlandwettbewerb - letzte Vorbereitungen

Weniger als eine Woche noch, dann startet der 2. int. Sauerlandwettbewerb in Oeventrop. Die letzten Vorbereitungen laufen, die LS4 ist nocheinmal auf Hochglanz poliert, also steht einem spannenden und schönen Wettbewerb nichts mehr im Weg.

 

Ein bisschen vom Rahmenprogramm ist schon durchgesickert:

  • 12.5. Bergfest
  • 13.5. "Ein Vatertag zum Abheben"
  • 15.5. Abschlussparty mit Liveband!

Für das Publikum wird also auch abseits des spannenden Wettbewerbs eine Menge geboten, also kommt mal in Oeventrop vorbei!

In der Rubrik Aktuelles->SLW10 werde ich euch über den Wettbewerbsverlauf auf dem Laufenden halten. Auf der Website vom SLW findet ihr Infos übers Programm, die Teilnehmer und das Team - schaut mal rein. 

Erste Windenstarts 2010


Trotz sehr durchwachsenem Wetter konnten wir sowohl Samstag als auch Sonntag recht viele Starts machen und  dabei die ersten Windenstarts dieses Jahr durchführen. Nach umfangreicher Überarbeitung bringt die Winde eine sehr gute Leistung und Ausklinkhöhen von 400m (doppelsitzig) sind die Regel, so dass wir dieses Jahr sicher wieder intensiv Windenbetrieb durchführen können.